Friday, September 20, 2013

DIY water repellent fabrics / DIY wasserabweisende Stoffe

This is a tutorial to show you how to make fabric water repellent. It is cheap and easy! 
(This time I used a heavy cotton with newspaper printing.)
What you need: 
fabric
self adhesive book covering film
baking parchment 
iron
In diesem Tutorial zeige ich, wie man Stoffe wasserabweisend machen kann. Es ist günstig und einfach! 
(Dieses Mal habe ich einen schweren Baumwollstoff mit Zeitungsdruck genommen.)
 
Was man braucht: 
Stoff (bei höchster Stufe bügelbar)
selbstklebende Bucheinschlagfolie
Backpapier
Bügeleisen 
 Iron the fabric.
Den Stoff bügeln.
DIY water repellent fabrics 01     wesens-art.blogspot.com
Press the self adhesive book covering film evenly to the fabric. 
Die Bucheinschlagfolie gleichmäßig auf den Stoff drücken. 
DIY water repellent fabrics 02     wesens-art.blogspot.com
 It´s shiny now. 
Jetzt glänzt es. 
DIY water repellent fabrics 03     wesens-art.blogspot.com
 Put one layer of baking parchment under the fabric and one layer onto the fabric. 
Ein Lage Backpapier unter den Stoff legen und eine Lage auf den Stoff legen. 
DIY water repellent fabrics 04     wesens-art.blogspot.com
 Iron setting for cotton (hottest setting).
Work only when windows are open! 
 Iron on the film onto the fabric for a few minutes (10-15 min!). So the film will melt into the fabric. 
Bügeleisen auf die Einstellung für Baumwolle (heißeste Stufe). 
Nur bei geöffnetem Fenster arbeiten! 
Die Folie einige Minuten (Wichtig! Ca. 10-15 Minuten! auf einer Größe von etwa doppelt DinA4) auf den Stoff bügeln. So schmilzt die Folie in den Stoff. 
DIY water repellent fabrics 05     wesens-art.blogspot.com
Turn the baking parchment with the fabric (backside down) and iron again. 
Das Backpapier mit dem Stoff umdrehen (Rückseite oben) und erneut bügeln. 
DIY water repellent fabrics 06     wesens-art.blogspot.com
 Let it cool. 
Then remove the baking parchment. 
Abkühlen lassen. 
Dann das Backpapier abziehen. 
DIY water repellent fabrics 07     wesens-art.blogspot.com
Now the fabric must be matte! (If not, iron again!)
Nun muss der Stoff matt sein! (Wenn nicht, weiter bügeln!)
DIY water repellent fabrics 08     wesens-art.blogspot.com
And ready for a test with water: 
You can see: it works!
Und fertig für einen Test mit Wasser: 
Man kann sehen, es funktioniert! 
DIY water repellent fabrics 09     wesens-art.blogspot.com
DIY water repellent fabrics 10     wesens-art.blogspot.com
 ° Ich empfehle diese Technik nicht für Kleidung oder Sachen, zur Aufbewahrung von Lebensmitteln! (Allergien sind ja nicht auszuschließen.)

° Etwa 90% der Probleme, die meine Leser mit dieser Technik hatten, kamen von zu kurzem Bügeln! Die Folie muss soweit in den Stoff eingeschmolzen sein, dass er nicht mehr glänzt! Nur so ist der Stoff gut weiter verarbeitbar, ohne dass sich die obere Schicht teilweise löst, reißt oder stark knittert!
° Bei größeren Stoffstücken nicht gleich über die ganze Fläche bügeln, sondern stückweise, denn nur so wird die Folie heiß genug zum Einschmelzen! 
° Es kommt nicht auf den Druck an, den ihr beim Bügeln ausübt, sondern darauf dass es lange genug und heiß genug gebügelt wird.
° Der behandelte Stoff ist super mit Spüliwasser abwaschbar, Handwäsche funktioniert auch, aber bitte nicht in der Waschmaschine waschen!
° Bei dünnen Stoffen unter den Stoff Küchenkrepp legen, weil sonst nicht die ganze Folie einschmelzenen kann! (Bei Stoffen mit Kunstfaseranteil könnte allerdings sich das Küchenkrepp anschließend nicht mehr lösen lassen.)
° Sollte das Backpapier sich nicht richtig lösen lassen, erneut kurz drüber bügeln und noch warm abziehen! 
° Bei elastischen Stoffen schmilzt durch die Hitze auch der Elastananteil. Dies führt dazu, dass der Stoff nicht mehr elastisch ist, kann aber auch zu gelblichen oder bräunlichen Verfärbungen führen!
 
Visit and like me on Facebook!

 And from this fabric I made this new bag: 
Und aus diesem Stoff habe ich diese neue Tasche gemacht: 
water repellent fabrics bag     wesens-art.blogspot.com

Attention! It is not allowed to copy or use my posts, photos, pattern, templates or files for business or selling!!!
Wichtig! Es ist untersagt, meine Beiträge, Fotos, Schnittmuster, Vorlagen oder Dateien zu kopieren oder gewerblich oder zum Verkauf zu nutzen!!!

48 comments:

  1. Very cute bag.


    erika

    ReplyDelete
  2. Woow, das ist einfach super! Habs gerade versucht und ich find die Idee einfach einzigartig und vor allem sehr günstig!

    herzlichen Dank!
    Lg Martha.

    ReplyDelete
  3. Wow, wie genial, und einfach. Wird notiert und probiert.
    Danke fürs Teilen.
    LG,
    Petra

    ReplyDelete
  4. Genial! Muss ich unbedingt auch ausprobieren. Danke für den Tipp.
    Lg kleefalter

    ReplyDelete
  5. What a great idea. Thanks for sharing. I'll have to try it out.
    Found you on From The Farm Blog Hop #51.
    Lea @ www.adropofthis.com

    ReplyDelete
  6. That bag is gorgeous! You come up with such ingenious ideas. I am not at all crafty but that doesn't stop me loving reading your posts and admiring your clear tutorials!

    ReplyDelete
  7. what a great idea..can be used to make travel pouches or a cosmetics bag

    ReplyDelete
  8. That's such a cool trick. Thank you for sharing it.

    ReplyDelete
  9. Now that is a fabulous tip and so much cheaper than oil cloth or the iron on plastic, thanks so much for sharing.

    ReplyDelete
  10. I had no idea you could this! Fabulous post, and I love the bag you made with it!

    ReplyDelete
  11. What a great idea! I'm going to pin this for later use! Thank you for sharing!

    ReplyDelete
  12. Such a cool idea! Thanks for sharing on The DIY'ers!

    ReplyDelete
  13. Die Idee ist ja genial. Muss ich mir unbedingt merken.Danke dafür.
    LG Claudia

    ReplyDelete
  14. Great idea! Lots of good uses for this type of fabric!

    ReplyDelete
  15. I never knew it was possible to iron on the vinyl book covering material. Great idea!

    ReplyDelete
  16. I have definitely got to save this idea for future projects...fabulous! This would be great to link up to Create It Thursday #21…it's live now! Hope to see you there!

    ReplyDelete
  17. What an awesome tutorial. I love your fabric. Thanks for linking at my Pin Me Party!

    ReplyDelete
  18. Really interesting! Must give it a try!
    ... the fabric is really gorgeous and so do the bag!
    MammaNene @ SergerPepper.blogspot.it

    ReplyDelete
  19. Brilliant idea and I absolutely love the bag you made. Thanks for sharing at Inspire Us Thursday on Organized 31.

    ReplyDelete
  20. Die Idee ist ja genial! Muss ich doch gleich probieren. Die Tasche daraus sieht super aus!

    ReplyDelete
  21. Tolle Idee,probiere ich direkt morgen aus.
    h.sacher

    ReplyDelete
  22. Habs grade ausprobiert, aber ist gar nix geworden :-( Die Folie hat sich komisch zusammengezogen und ist gerissen beim 1. Aufbügeln. Was für Folie hast du denn genau benutzt? Ich hatte ganz normale von Müller benutzt...
    VG,
    Nina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Habe ein ganz billige für maximal 1 Euro benutzt. Selbstklebende "Buch-Einschlagfolie von Perfect". Weiß leider nicht mehr, wo ich die gekauft habe, weil ich die immer mal wieder kaufe, wenn sie irgendwo im Angebot ist.
      Das Zusammenziehen ist beim Bügeln erst mal normal, aber wenn man länger drüber bügelt, wird sie glatt, weil sie ja in den Stoff einschmilzt. Das sie gerissen ist kann ich mir irgendwie nicht erklären :-(

      Delete
  23. Kann man die Stoffe dann so noch waschen? Überlege das für ne Regenjacke zu verwenden...

    ReplyDelete
    Replies
    1. Handwäsche funktioniert, in die Waschmaschine würde ich es nicht geben, dort knittert es zu sehr. Aber für Kleidung wäre es mir zu "pappig" und man weiß ja auch nicht, was für eine Chemie man sich dort auf den Stoff bügelt. Ich empfehle es nicht für Kleidung und auch nicht für Anwendungen, um Lebensmittel darin zu Lagern (Frühstücksbeutel etc.). :-)

      Delete
  24. Hallo, verklebt denn dann die Nähmaschinennadel nicht beim Nähen?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Nein, durch dass Bügeln schmilzt der Kleber und zieht, wie auch die Folie, in den Stoff ein. Es klebt nichts mehr und daher passiert der Nadel nichts :-)

      Delete
  25. Hi. Wenn ich Baumwolle nehme und die vorher gewaschen habe, schrumpft der Stoff dann bei diesem Vorgang nochmal?

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo! Darauf hab ich bisher noch nicht geachtet. Ich bebügel den Stoff erst und zeichne das Schnittmuster anschließend drauf, daher ist mir nicht aufgefallen, ob der Stoff noch schrumpft.

      Delete
  26. Hallo, vielen Dank für diesen tollen Tipp, muss ich auch probieren. Bin auf deinen Blog gestossen, weil ich im Google gesucht habe, wie ich Papier wasserfest machen kann. Hast du dazu eine Idee/Tipp?? Vielen Dank und lg,

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo, es kommt darauf an, was du mit dem Papier machen willst. Du könntest es laminieren, mit Bucheinschlagfolie überziehen oder mit Klarlack besprühen. Wenn es nur darum gehen sollte, eine Zeichnung oder so zu fixieren, damit sie besser haltbar und auch leicht abwischbar ist, könntest du das fertige Werk mit Haarspray besprühen.

      Delete
  27. Hey,

    Danke für die klasse Anleitung. Das merke ich mir, in Zukunft werde ich kein langweiliges Wachstuch mehr kaufen müssen. Sondern mich an meinen eigenen erfreuen.

    LG Julchen

    ReplyDelete
  28. Das ist eine klasse Idee! Ich wollte eine Wickeltasche nähen und den "Futterstoff" wasserfest, bzw. auslaufdicht machen. Würdest du das empfehlen, oder lieber nicht, wenn ich darin Babykleidung und Co. transportieren möchte.
    Vielen Dank und liebe Grüße, Tanja

    ReplyDelete
  29. Das ist eine super Anleitung! Ich würde das sehr gerne mal ausprobieren für das Futter einer Wickeltasche. Meinst du, dass sich das dafür eignet? Ich werde ja auch Babykleidung darin transportieren...
    Vielen Dank und liebe Grüße, Tanja

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich glaube nicht, dass die Kleidung dann in der Tasche irgendwelche eventuellen Schadstoffe aufnehmen wird. Und das Baby wird ja auch nicht irgendwie an dem Innenfutter nuckeln. Wenn du Stoffe mit dieser Methode bearbeitest, solltest du es aber nicht unbedingt in dem Raum machen, wo sich das Baby aufhält und anschließend auch gut lüften. Aber du wirst feststellen, dass es weitaus weniger stinkt, als gedacht. Jede neu gekaufte Wachstuchtischdecke oder Luftmatratze riecht erheblich stärker und langanhaltender. :-)

      Delete
    2. Vielen Dank für deine schnelle Antwort! Dann werde ich das heute Abend mal ausprobieren :-)

      Delete
  30. Ich habe es auch ausprobiert, war super einfach. Allerdings ist das Stückstoff "eingelaufen" dabei :(

    ReplyDelete
  31. Was für eine tolle Anleitung, werde es mal ausprobieren. Abgespeichert habe ich es schon mal, muß nur noch die Folie besorgen und Stoff zum probieren ist auch da.

    ReplyDelete
  32. Hallo!
    Was für eine super tolle Methode! vielen Dank dafür! Das ist genau das, was ich gesucht habe ;)
    Weißt du zufällig ob das auch mit Polyester Stoffen klappt?

    LG,
    Christina

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hi,
      ich glaube nicht, dass das wirklich funktioniert. Polyester kann man ja nicht auf höchster Stufe bügeln. Ich denke, da würde der Stoff schmelzen.

      Delete
  33. Many thanks ! Very good Idea, but... Is it normal that the fabric is sticky after ironing ? Regards. Marta www.missmartly.blogspot.ch

    ReplyDelete
    Replies
    1. No, that is only normal if you had not ironed long enough. Please put a new sheet of baking paper on it and iron again. The fabric can be a bit stiff but not sticky!

      Delete
    2. Ich habe gerade auf deinen Blog geschaut. Bitte denk daran, dass nach dieser Anleitung behandelter Stoff nicht für Sachen empfohlen werden kann, der mit Babys oder Kleinkinder (oder Lebensmittel) in direkten Kontakt kommen kann!
      Durch den Prozess des Einschmelzens können chemische Stoffe gelöst werden oder Umwandlungsprozesse stattfinden, die nicht gesundheitlich unbedenklich sind! Also für nichts nehmen, wo das Baby nackig drauf liegt, oder was das Baby in den Mund nehmen könnte (Feuchttücher-Verpackungen werden ja auch gern mal angekaut, das hat meine Enkelin auch immer gern gemacht.)

      Delete
  34. Hallo,
    danke für die tolle Anleitung!
    Was meinst du mit "lange bügeln"? Quasi in Zeitlupe über den Stoff gleiten oder in "normaler" Geschwindigkeit und dafür aber ganz oft über dieselbe Stelle?
    LG

    ReplyDelete
    Replies
    1. Hallo! Mit "lange bügeln" meine ich die Zeit, ca. 10-15 Minuten für eine doppelte Din A4 Größe. Ich bügel langsamer, als normal, aber auch nicht in Zeitlupe. Etwa so, wie beim Aufbügeln von Vlieseline. Wichtig ist dabei, gleichmäßig über die ganze Fläche zu bügeln, ohne dass eine Stelle zu sehr auskühlt.
      Ich hoffe, ich konnte dir mit dieser Auskunft helfen.
      LG

      Delete
  35. Super Tip,
    gelesen, ausprobiert, hat funktioniert. Bin ganz begeistert :-D
    Liebe Grüße vom Bodensee
    Tina

    ReplyDelete
  36. Huh, ich bin begeistert und werde die Technik nächste Woche ausprobieren! Danke für die Idee und liebe Grüße
    Helene

    ReplyDelete